Buch "Die rechtschaffene Ehefrau" angekündigt

Der 'Isla­mi­sche Schrif­ten Ver­lag' gibt ger­ne Aus­blick auf kom­men­de, erschei­nen­de Wer­ke, was mir an für sich sehr gut gefällt. Einer der Wer­ke, die in Vor­be­rei­tung sind, ist das Buch: "Die recht­schaf­fe­ne Ehe­frau – Ihre Eigen­schaf­ten im Lich­te von Qur'ān und Sun­nah".

Nach Infor­ma­tio­nen auf der Sei­te der Isla­mi­schen Pro­jek­te wur­de der Über­set­zungs­zeit­raum von Apr 2013 – Aug 2013 ange­ge­ben. Zu Teils haben aber die Abga­ben auf die­ser Sei­te ver­al­tet. Daher hat der 'Isla­mi­sche Schrif­ten Ver­lag' eine neue Vor­schauschau für die­ses Buch erstellt.

Geschrie­ben wur­de das Buch ursprüng­lich von ´Abdurraz­zāq bin ´Abdulm­uh­sin al-Badr in ara­bi­scher Spra­che, denn der 'Isla­mi­sche Schrif­ten Ver­lag' publi­ziert freu­dig gern sei­ne Bücher und immer etwas in pet­to. Der Ori­gi­nal­ti­tel des Buch lau­tet übri­gens صفات الزوجة الصالحة. Über­tra­gung aus dem Ara­bi­schen wur­de es von Eyad Had­rous und den Kor­rek­to­rat leis­te­te Dipl. Ing. Den­ny Kunz. Die ISBN des Buchs ist 978–3-942682–13-8.

Das Buch hat übri­gens zwei ver­schie­de­ne Cover-Ver­sio­nen: eine alte & eine neue. Die alte Ver­si­on fin­det ihr am Anfang die­ses Bei­trag und die neue am Ende. Mir per­sön­lich gefällt die alte Ver­si­on etwas bes­ser, die die Farb­ge­bung des Titels stim­mi­ger mit dem Namen des Auto­ren ist. In der neu­en Ver­si­on hin­ge­gen sticht die rote Far­be des Buch­ti­tels mir doch sehr ins Auge. Ist aber hin­rei­chend Geschmacks­sa­che.

Übri­gens hat sich auf der Buch­ti­tel in bei­den Ver­sio­nen leicht geän­dert: Auch "Die recht­schaf­fe­ne Ehe­frau im Lich­te von Qur`an und Sun­nah" wur­de "Die recht­schaf­fe­ne Ehe­frau – Ihre Eigen­schaf­ten im Lich­te von Qur'ān und Sun­nah". Auch hier mage ich den alten Titel mehr, der der neue­re Titel ist lei­der län­ge­rer und nicht so ein­präg­sa­mer.

Anbei noch zum Abschluss der Begleit­text der Buchs: "Keusch­heit, Fröm­mig­keit, Ehre, Recht­schaf­fen­heit und Tugend­haf­tig­keit gel­ten heut­zu­ta­ge als fremd. Wir durch­le­ben eine Zeit, in der gegen die Frau regel­recht eine Inva­si­on statt­fin­det, eine Inva­si­on so wie sie zuvor noch nie statt­ge­fun­den hat. Der Herr der Wel­ten hat Eltern und Erzie­hungs­be­rech­tig­ten die Ver­ant­wor­tung für eine tugend­haf­te Erzie­hung über­las­sen. Die­se Abhand­lung soll der Mut­ter ver­hel­fen ein gutes Vor­bild zu sein und dem Vater dabei unter­stüt­zen sei­ne Toch­ter zu einem guten Her­an­wach­sen und respekt­vol­len Leben zu lei­ten."

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.