Die Identität von 'Islam Bookstore' kann zu einem offenen Geheimnis werden

Der 'Islam Books­to­re' hat heu­te einen "Deal" ver­lau­ten las­sen. Jeder kann die Iden­ti­tät des 'Islam Books­to­re' erfah­ren. Aller­dings muss er es geheim­hal­ten. Geht die­ses Prin­zip auf, dann ten­diert dies zu einem offe­nen Geheim­nis.

Der 'Islam Books­to­re' auf Face­book hat heu­te Fol­gen­des nie­der­ge­schrie­ben, was ich ger­ne zitie­re:

Noch wol­len wir euch nicht sagen, wer wir sind! War­um? Hmmmm, ein­fach so

Wir möch­ten euch aber auch nichts vor­ent­hal­ten. Wenn ihr uns pri­vat anschreibt tei­len wir euch ger­ne mit von wo ihr unse­re Bücher bekommt, also wie unse­re Buch­hand­lung heißt.

Ich bin mal gespannt, wie lan­ge wir die­ses Geheim­nis hal­ten kön­nen

Ich kann mir nun gut vor­stel­len, dass eini­ge nun nach­fra­gen und dann die Ant­wort erhal­ten wer­den. Mit einer gewis­sen Wahr­schein­lich­keit wer­den dann es eini­ge ihren Freun­den auf Face­book aus­plau­dern und die­se plau­dern dann es wie­der­um wei­ter. So wird dann dar­aus ein offe­nes Geheim­nis: alle wis­sen es, nur der Betrof­fe­ne schweigt.

Ande­rer­seits ten­die­re ich auch dazu, dass das der 'Islam Books­to­re' selbst nicht unbe­dingt eine gro­ße Geheim­nis­krä­me­rei haben will. Indi­rekt kann man es aus den letz­ten Satz erah­nen: "Ich bin mal gespannt, wie lan­ge wir die­ses Geheim­nis hal­ten kön­nen."

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.