Buch "Das Leben des Propheten Muhammad (s) – Sein Leben in allen Details" vorgestellt

Es ist mir wie­der ein neu­es Buch über die Sira des letz­ten Gesand­ten Allahs (saws) zu ver­mel­den. Genau genom­men gibt es dass Buch schon lan­ge, seit eini­ger Zeit jedoch gibt es auch eine zwei­te Auf­la­ge, die mir genau­er in das Auge gefal­len ist: Das Leben des Pro­phe­ten Muham­mad (s)

Die zwei­te Auf­la­ge scheint es seit dem Jahr 2011 zu geben; also nicht all­zu­lan­ge her. Mit ist die­ses Buch aber seit eini­gen Mona­ten u.a. in eini­gen Online-Shops, die isla­mi­sche Din­ge zum Ver­kauf anbie­ten, auf­ge­fal­len. Ich hat­te das Buch bis­her ein wenig igno­riert, u.a. auch, weil das Buch im Astec-Ver­lag erschie­nen ist. Man­che Bücher des Astec-Ver­lag sind näm­lich "nur Bana­ne". Es gibt aber auch ande­re Buch­ti­tel, die gut und nutz­bar sind.

Jeden­falls hat das nun von mir vor­ge­stell­te Buch "Das Leben des Pro­phe­ten Muham­mad (s) – Sein Leben in allen Details" mei­ne Auf­merk­sam­keit geweckt. Ein Grund dürf­te wahr­schein­lich sein, dass die­ses Buch eine stol­ze Sei­ten­zahl von 1045 Sei­ten hat. Zwei­fels­oh­ne wur­de hier viel Schreib­ar­beit inves­tiert. Der Text des Buchs selbst soll erzäh­lend nie­der­ge­fasst sein (das Gan­ze erin­nert mich auch an das Buch von Mar­tin Lings: "Muham­mad").

Der Autor des Buch ist übri­gens Salih Suruç und die­ses Buch wur­de mit einem Sira-Preis aus­ge­zeich­net (fragt mich bit­te nicht über die Authen­zi­tät die­ses Prei­ses). Das Buch ist eigent­lich eine Über­set­zung des tür­ki­schen Ori­gi­nals "Allah'ın Elçi­si Hz. Muham­med (s.a.v.)'in Haya­tı – Mek­ke Devri/Medine Devri". Man sagt, es sei schon in der 120 (!) Auf­la­ge erschie­nen.

Obwohl sich die­ses Buch auf die ältes­ten Quel­len der Sira stützt, fin­den sich unter den Quel­len lei­der auch eini­ge Wer­ke von Said Nur­si wie­der. Wer sich das Buch kau­fen will, sei auf­ge­for­dert, ein kri­ti­sches Auge in das Buch zu wer­fen. Zwar macht das Buch einen guten Ein­druck, aber der Batil kann über­all ver­steckt sein.

Wem sei­ne Neu­gier geweckt wur­de und an die­sem Buch inter­es­siert ist, kann es sich für run­de 18 EUR direkt bei Astec-Ver­lag oder bei Cor­do­ba-Buch bestel­len las­sen. Jedoch soll­te man schau­en, ob in die­sem Buch auch wirk­lich alles kor­rekt nie­der­ge­schrie­ben wur­de und dort kein Bock­mist zu fin­den ist. Andern­falls gebt das Buch dem Händ­ler zurück.

Cover von der 1. Auflage

Kommentar verfassen