Buch "Die Vorzüglichkeit des Wissens der Früheren über das der Späteren" (Vorderansicht)

Das Buch "Die Vorzüglichkeit des Wissens der Früheren über das der Späteren" durchgelesen

Ich ver­brach­te noch die letz­ten, frei­en Tage mei­nes Kurz­ur­laub in der Schweiz. Die­se Zeit habe ich genutzt, um das Buch "Die Vor­züg­lich­keit des Wis­sens der Frü­he­ren über das der Spä­te­ren" durch­zu­le­sen und einen Lese­be­richt zu ver­fas­sen.

Das Buch "Die Vor­züg­lich­keit des Wis­sens der Frü­he­ren über das der Spä­te­ren" wur­de vor gut 2 Wochen vom Gra­na­da-Ver­lag her­aus­ge­ge­ben, von Cor­do­ba-Buch und vom Bas­se­e­ra-Shop ver­kauft. Wegen eines mit­tel­schwe­ren Feh­lers wur­de das Buch jedoch mitt­ler­wei­le wie­der ein­ge­stellt und ein kom­plet­ter Neu­druck des Buchs ver­an­lasst. Es sind rela­tiv weni­ge feh­ler­be­haf­te­te Bücher in den Umlauf der pri­va­ten Haus­hal­te gekom­men, so dass das Gan­ze sich noch in Gren­zen hält. Nicht­des­to­trotz kann man von die­sem Buch trotz­dem sei­nen Nut­zen haben.

Zum Buch nun: Das Buch zählt zu den alten klas­si­schen und isla­mi­schen Büchern. Der Autor Iman Ibn Rajab al-Han­ba­li ist in einem gewis­sen Maß ein Garant für die Authen­ti­zi­tät des Werks. Jedoch sticht im Cover gleich ein ers­ter Feh­ler auf: Der ara­bi­sche Buch­ti­tel “fadl ilmu-salaf ala’l-khalaf” hat eini­ge klei­ne, gram­ma­ti­sche Schwä­chen. Kor­rek­ter­wei­se müss­te der ara­bi­sche Buch­ti­tel “fadl ilmi-s-salaf ala’ ilmi-l-khal­af” lau­ten. Genau die­sen exak­ten Buch­ti­tel fin­det man in deut­scher Umlauf­schrift auf Sei­te 3 des Buchs wie­der. Ich hof­fe, dass die­se Feh­ler auf dem Cover im Neu­druck des Buchs noch recht­zei­tig berei­nigt wur­de.

Inhalt­lich beschäf­tigt sich das Buch mit dem Wis­sen im isla­mi­schen Sin­ne. Der Autor stellt eine Unter­schei­dung zwi­schen nütz­li­chem Wis­sen und unnütz­li­chen Wis­sen auf, und belegt dies durch eini­ge Ayat aus dem Qur’an. Zu dem Beginn des Buchs geht es auf eini­ge Fach­ge­bie­te wie der Genea­lo­gie (Abstam­mungs­kun­de), der Astro­no­mie, der ara­bi­schen Spra­che und der Arith­me­tik im Bezug des Wis­sens ein. Das Grund­wis­sen auf die­sen Fach­ge­bie­ten wird nut­zens­wert für den all­täg­li­chen Gebrauch ange­se­hen. Wenn man jedoch in die Tie­fe die­ser Fach­ge­bie­te geht, dann wird es von eini­gen alten, isla­mi­schen Gelehr­ten zwi­schen ver­pönt bis ver­bo­ten betrach­tet; gemäß der Nie­der­schrift von Ibn Rajab al-Han­ba­li. War­um? So zählt der Autor in Bezug auf das tie­fe­re Ver­ständ­nis des isla­mi­schen Wis­sens eini­ge, vom Islam abge­fal­le­ne Grup­pie­run­gen auf, die durch Metho­den wie dem Taky­if, dem Tafsir (nicht im Bezug auf die Erklä­rung des Qurans!) das Islam ver­las­sen haben. Dazu nennt der Autor die Qadar­iy­yah, die Jah­miy­yah und ande­re Grup­pie­run­gen beim Namen.

Der Autor folgt mit einem Kapi­tel, die Bitt­ge­be­te ent­hal­ten, um das nütz­li­che Wis­sen zu erwer­ben. Das Kapi­tel ist für jeden Mus­lim zwei­fels­oh­ne ein wich­ti­ges Kapi­tel. Es ent­hält eini­ge klei­ne­re Bitt­ge­be­te, die man rela­tiv leicht erler­nen kann.

Im wei­te­ren Ver­lauf des Buchs befasst sich der Autor über das Ver­bot von Dis­kus­sio­nen, dem über­mä­ßi­gen Reden und phi­lo­so­phisch bzw. intel­lek­tu­ell abge­lei­te­ten Wis­sens­ver­stän­dis­ses, die oft kei­ne Grund­la­ge im Islam haben.

Schließ­lich wird zum Ende des Buchs auf die Früch­te und die Zei­chen des nütz­li­chen bzw. unnütz­li­chen Wis­sens ein­ge­gan­gen. Der Autor zählt unter ande­rem dabei eini­ge Indi­ka­to­ren auf, die zei­gen, ob jemand wahr­haf­tig mit nütz­li­chen Wis­sen han­delt oder eher mit unnütz­li­chen Wis­sen.

Den Abschluss des Buch macht ein Anhang über die Ver­här­tung von isla­mi­schen Her­zen. Die­ser Anhang stammt eben­falls von Iman Ibn Rajab. Die­ser Anhang ist aber mehr als Lücken­fül­ler für das Buch gedacht, da der Anhang gut ein Drit­tel des gesam­ten Buchs aus­macht.

Ein Buch ist kein rich­ti­ges Buch, wenn es kei­nen Nut­zen für den Leser hat. Für mich hat das Buch einen guten Nut­zen gebracht. Es zeig­te mir den wahr­haf­ti­gen Nut­zen zwi­schen nütz­li­chen und unnütz­li­chen Wis­sen. Das Buch erwei­ter­te in eini­gen Ange­le­gen­heit das Ver­ständ­nis und den Hori­zont. Nicht­des­to­trotz hält der Nut­zen nur solan­ge an, wie der Leser bemüht ist. Wird er nach­läs­sig, ver­schwin­det der Nut­zen. In dem Buch fand ich auch einen gro­ßen Nut­zen an dem Du’a für das Bit­ten um nütz­li­chen Wis­sen. Es ist ein klei­nes Bitt­ge­bet, das schnell erlernt ist, und bei einem auf­rich­ti­gem Mus­lim eine gro­ße Wir­kung ent­fal­ten kann.

Gut gelun­gen und zu einer ordent­li­chen Grund­aus­stat­tung eines Buchs fin­de ich an Ende die­ses Buchs die umfang­rei­che Defi­ni­ti­ons­er­klä­rung eini­ger isla­mi­scher Fach­be­grif­fe. Das run­det die Gesamt­be­wer­tung eines Buchs bei mir all­ge­mein auf.

Obwohl das Buch gut ist, dass das Buch lei­der auch sei­ne ent­spre­chen­den Macken. Abge­se­hen vom feh­ler­haf­ten, ara­bi­schen Buch­ti­tel und der dista­s­trö­sen Schrift­ar­ten­er­set­zung ist die größ­te Macke des Buchs die vie­len klei­nen Feh­ler in der Ortho­gra­fie und in der Gram­ma­tik. Die­se läs­ti­gen Feh­ler prä­gen nach mei­ner Ansicht schon das Gesamt­bild des Ver­lags. Es ist zwar im Impres­sum ein Lek­to­ra­tor ein­ge­tra­gen, aber irgend­wie wur­de nur hal­be Arbeit erle­digt. Wer der deut­schen Spra­che mäch­tig ist und das Buch gele­sen haben soll­te, der wie­der den Miss­stand lei­der mer­ken.

Das Buch ist der­zeit in einem Neu­druck und wird ver­mut­lich als 2. Auf­la­ge aus­ge­ge­ben. Ich hof­fe, dass die Kor­rek­tor der Gram­ma­tik und der Ortho­gra­fie in der neu­en Auf­la­ge noch mit ein­wan­dern wird. Das wäre rich­tig gut. Und so sei­ten­las­tig ist das Buch auch wie­der nun nicht, dass die­se Auf­ga­be unmög­lich erschei­nen wür­de.

Abge­se­hen von den erwähn­ten Feh­lern ist das The­ma des Buchs in der glei­chen Liga wie das Buch “Die Erleich­te­rung der See­le” von Ibn Qay­y­im, das ich eben­falls schon ein­mal in mei­nen Blog bewer­tet habe. Sobald das Buch “Die Vor­züg­lich­keit des Wis­sens der Frü­he­ren gegen­über das der Spä­te­ren” wie­der ver­füg­bar und bestell­bar ist, dann wer­det als ins­haAl­lah als einer der ers­ten Leser infor­miert.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.