Buchvorschau "Die Jugend und die islamische Veränderung"

Der Ilm-Ver­lag hat vor eini­ger Zeit eini­ge neue Buch­ti­tel ange­kün­digt. Eines die­ser Bücher ist "Die Jugend und die isla­mi­sche Ver­än­de­rung".

Das Buch mit dem Titel "Die Jugend und die isla­mi­sche Ver­än­de­rung" wur­de von Fethi Yeken geschrie­ben. Es erscheint als Soft­co­ver. Die Sei­ten­zahl des Buchs beträgt 97 Sei­ten und das For­mat ist wie gewohnt 21 x 13 cm. Die ISBN lau­tet 978–3-944537–08-5. Das Buch kos­tet 7,90 EUR und kann bei Basa­ri und bei Dar­u­li­lm bezo­gen, wobei es spe­zi­ell bei Dar­u­li­lm mit einer Lie­fer­zeit von 5 Werk­ta­gen schon vor­be­stell­bar ist.

Anbei der Klap­pen­text des Buchs:

Das Lob gebührt Allah, dem Herrn der Wel­ten. Möge Allah Sei­nen Gesand­ten Muham­med in Ehren hal­ten, seg­nen und ihm Wohl­erge­hen schen­ken!

Allah ist es zu ver­dan­ken, dass wir nun ein wei­te­res wich­ti­ges Werk dem deutsch­spra­chi­gen Leser zur Ver­fü­gung stel­len dür­fen.

Die Jugend und die isla­mi­sche Ver­än­de­rung“ ist der Titel die­ses Buches, wel­ches wir anhand des Ori­gi­nals, wel­ches von Prof. Dr. Fathi Yakan ver­fasst wur­de, nun ins Deut­sche über­tra­gen haben.

Wie der Titel schon ver­rät, geht es in die­sem Buch um zwei Din­ge und deren Zusam­men­hang – die Jugend und die Ver­än­de­rung. Was macht die Jugend, also die jun­ge Gene­ra­ti­on einer Ge-sell­schaft so beson­ders und wich­tig? Wel­che beson­de­re Rol­le spielt die Jugend aus isla­mi­scher Per­spek­ti­ve? Was bedeu­tet Ver­än­de­rung, und was bedeu­tet sie im isla­mi­schen Kon­text? Was ist die Haupt­auf­ga­be der heu­ti­gen isla­mi­schen Jugend? Und wel­che Eigen­schaf­ten muss die mus­li­mi­sche Jugend auf­wei­sen, um die Auf­ga­be zu ver­wirk­li­chen?
Die­sen und damit ver­knüpf­ten Fra­gen geht der Autor in die­sem Buch nach und ver­sucht, sie aus isla­mi­scher Sicht zu beant­wor­ten.

Anhand die­ses Buches wird unter ande­rem auch ver­deut­licht, dass die unter­schied­li­chen isla-mischen Schwer­punk­te, die in unter­schied­li­chen isla­mi­schen Krei­sen gesetzt wer­den, sich ei-gent­lich nicht gegen­sei­tig aus­schlie­ßen, son­dern ein­an­der ergän­zen soll­ten, um einem über­ge-ord­ne­ten und höchst wich­ti­gen Zweck zu die­nen, näm­lich der Wie­der­ein­füh­rung der isla­mi-schen Lebens­ord­nung im ganz­heit­li­chen Sin­ne.

Und dies­be­züg­lich birgt die Jugend zwei Poten­tia­le gleich­zei­tig in sich. Sie hat das Poten­ti­al, bei der Ver­wirk­li­chung die­ses Zwe­ckes eine Vor­rei­ter­rol­le zu spie­len, aber auch das Poten­ti­al, das größ­te Hin­der­nis auf die­sem Weg zu sein.
Nur durch eine aus­ge­wo­ge­ne isla­mi­sche und den Ansprü­chen der heu­ti­gen Zeit­um­stän­de an-gemes­se­ne Aus­bil­dung und Vor­be­rei­tung wird sie – so Allah es will – der Schlüs­sel zum Erfolg sein. Andern­falls, wenn die Aus­bil­dung nicht aus­ge­wo­gen ist, fal­sche Schwer­punk­te gesetzt wer­den und die aktu­el­len Zeit­um­stän­de nicht beach­tet wer­den, wird sie genau das Gegen­teil bewir­ken – möge Allah davor bewah­ren!

Möge Allah die­ses Buch zu einem Denk­an­stoß und einer Ori­en­tie­rung für alle Mus­li­me wer­den las­sen, sodass wir dem erhoff­ten Ziel noch einen Schritt näher kom­men!

Kommentar verfassen