Buch "Uns hat keiner gefragt" angekündigt

"Dar­ul­kit­ab Ver­lags­haus" hat letz­te Mit­ter­nacht ein neu­es Buch ange­kün­digt, wel­ches "in den nächs­ten Tagen" erschei­nen soll: "Uns hat kei­ner gefragt – Geschich­ten über Kopf­tuch, Schlei­er und Zwang"

Uns_hat_keiner_gefragt_SoftCover07-400x484

Die­se Nach­richt kam aus­schließ­lich über den Mail-News­let­ter. Auf der Web­sei­te oder der Face­book-Fan­sei­te vom "Dar­ul­kit­ab Ver­lags­haus" wur­de bis­her noch kei­ne Buch­an­kün­di­gung abge­ge­ben; auf der Face­book-Fan­sei­te eben schon. Das Buch wird vor­aus­sicht­lich 220 Sei­ten haben. Die Infos, die über den Mail-News­let­ter hin­über­ge­kom­men sind ein wenig spär­lich. Ledig­lich über den Inhalt des Buchs bzw. was man von die­sem Buch erwar­ten kann, wur­den eini­ge, infor­ma­ti­ve, aber weni­ge Sät­ze geschrie­ben:

In die­sem Buch geht es um den Druck und den Zwang, der auf einer mus­li­mi­schen Frau wegen ihres Kopf­tu­ches las­tet.

Aber: Die Betrof­fe­nen bevor­zu­gen es, selbst zu Wort zu kom­men.

9 Frau­en erzäh­len ihren Lei­dens­weg mit dem Kopf­tuch und wie sie von ihrem Umfeld unter Druck gesetzt wer­den.

Falls es wei­te­re Infos zum Buch geben soll­te, dann las­se ich es euch hier im Blog wis­sen.

Ein Gedanke zu „Buch "Uns hat keiner gefragt" angekündigt


  • Mal etwas Ande­res. Das hört sich sehr inter­es­sant an. Ich den­ke, dass ich mich in die­ses Buch rein­le­sen wer­de. Allei­ne schon aus dem Grund, da mich die Lese­faul­heit gepackt hat und solch eine Alter­na­ti­ve gut als Über­brü­ckung genutzt wer­den kann, um den Genuss des Lesens wie­der zu ver­spü­ren. Vor­her nutz­te ich Roma­ne als Über­brü­ckung.

    Antwort

Kommentar verfassen