Logo "Islamische Bücher auf deutsch"

Doch ein Archiv älterer Beiträge

Letz­ten Monat schrieb ich, dass es für die­sen Blog kein Blog-Archiv älte­rer Bei­trä­ge aus den Jah­res 2013, 2014 und 2015 geben wird. Damals dach­te ich an, dass mei­ne Sicher­heits­ko­pie aller Bei­trä­ge, Kom­men­ta­re und ande­ren Drum­her­um auf immer und ewig ver­lo­ren gegan­gen ist. Tja, was soll man sagen… unver­hofft kommt oft. Beim Durch­stö­bern mei­ner Back­up-Daten über gespei­cher­te Web­sei­ten fand ich doch eine Sicher­heits­ko­pie.

Das ers­te, was ich woll­te und auch tat, war, die­ses Sicher­heits­ko­pie zu impor­tie­ren. Das ging auch schnell und et voi­là … alle alten Beträ­ge zwi­schen dem Zeit­raum April 2013 bis Okto­ber 2015, alle lobens­wer­ten oder pein­li­chen Kom­men­ta­re ande­rer Leser inkl. so man­chen Eklat/Skandal und sämt­li­ches Neben­zeug wie Schlag­wör­ter und Kate­go­ri­en waren wie­der da. ABER: Die Feh­ler fehl­ten. Und wenn sich dato nicht gefun­den wor­den sind, dann feh­len sie auch heu­te noch. Ja, das ist lei­der der Haken an dem Import der alten Bei­trä­ge. Die Bil­der als sol­che wer­den nicht mit impor­tiert; zwar nur die Ver­knüp­fun­gen, aber nicht die Bil­der als Datei­en selbst. Die blei­ben für immer ver­schol­len.

Ins­ge­samt wur­den nun über 450 alte Bei­trä­ge und mehr als 260 Kom­men­ta­re wie­der hin­ein­ge­schef­felt. Das man auch die Sache gerech­ter und ver­ständ­nis­vol­ler, wenn man im Foo­ter des Blogs liest, dass mein Blog über 140000 tau­send Besu­cher hat. Die­se Zahl ist selbst­ver­ständ­lich wahr, denn die­se Besu­cher­zahl ent­stammt im Lau­fe des Zeit­raums von April 2013 bis Okto­ber 2015. Da die Besu­cher­sta­tis­tik von Wor­d­Press gemes­sen und gema­nagt wird, stand sie auch wei­ter­hin zur Ver­fü­gung; nur eben deak­ti­viert und nicht mes­send.

Nun gibt es vie­le, vie­le alte Bei­trä­ge neu zum Lesen. Eini­ges weckt in gewis­ser Wei­se alte Erin­ne­rung der letz­ten 3–4 Jah­re wach, die aller­dings selbst ver­gan­gen sind, da Din­ge, Zei­ten, Jah­ren und Men­schen sich dut­zend Male ver­än­dert, gewan­dert oder gestor­ben sind. Die alten Bei­trä­ge ent­hal­ten natür­lich auch über 1300 tote Links; also Links zu ande­ren Web­sei­ten oder Bil­der, die es nicht mehr gibt. Ich den­ke, ich las­se die toten Links in den Bei­trä­gen ste­hen, d. h. ich deak­ti­vie­re nicht ihre Ver­knüp­fun­gen. Sie sol­len wie alte Rui­nen ein­fach erhal­ten blei­ben und ein klei­nes Zeit­zeug­nis der letz­ten 4 Jah­re sein.

Kommentar verfassen