Buch "Ramadan - Ein Monat des Fastens, nicht des Fastenbrechens"

Linktipp: Rezension zum Buch "Ramadan – Ein Monat des Fastens, nicht des Fastenbrechens" auf Akhawat.de

Ich habe wie­der ein­mal einen Link­tipp zu einer Rezen­si­on. Dies­mal geht es um das Buch "Rama­dan – Ein Monat des Fas­tens, nicht des Fas­ten­bre­chens".

Der Blog Akhawat.de bringt gele­gent­lich ein paar Buch­re­zen­sio­nen her­aus. Erst vor zwei Tagen wur­de wie­der eine neue Rezen­si­on zum Buch "Rama­dan – Ein Monat des Fas­tens, nicht des Fas­ten­bre­chens" dort ver­öf­fent­licht. Und da bin ich da auch immer auf dem Lau­fen­den.

In gut zwei Mona­ten beginnt wie­der Rama­dan und es ist da dien­lich, sich kör­per­lich, geist­lich und men­tal ein wenig auf das Fas­ten in die­sem Monat vor­zu­be­rei­ten. Das Fas­ten an für sich mag den meis­ten nicht schwie­rig erschei­nen. Der Monat Rama­dan hat als Ver­pflich­tung jedoch nicht nur das Fas­ten an für sich, son­dern auch, dass man sich beson­ders von sünd­haf­ti­gen und feh­ler­las­ti­gen Hand­lun­gen fern­hält und sich mehr der 'Iba­dah wid­met. Eine Mög­lich­keit, sich jähr­lich auf den Rama­dan vor­zu­be­rei­ten, ist ein klei­nes, isla­mi­sches Sach­buch über den Rama­dan und sei­ner Vor­zü­ge als Ermah­nung zu lesen.

Rashi­da al-Alma­ny, die Blog­ge­rin hin­ter Akhawat.de, hat dies bei­spiels­wei­se getan und ihre Rezen­si­on nun ver­öf­fent­licht. Wenn ihr wis­sen wollt, wie sie über das Buch aus per­sön­li­cher Sicht urteilt, dann liest ein­fach in ihren Blog. Im Übri­gen hat auch Deni­se Schrei­ber, die Blog­ge­rin des Mus­li­mi­schen Lese­krei­ses, eben­falls im Janu­ar die­sen Jah­res eine Rezen­si­on zu dem Buch geschrie­ben.

Ob bei­de Mei­nun­gen zu dem Buch "Rama­dan – Ein Monat des Fas­tens, nicht des Fas­ten­bre­chens" in etwa deckungs­gleich sind oder doch ver­schie­den, kann ich lei­der nicht sagen, da ich bei­de Rezen­sio­nen bewusst NICHT gele­sen habe, was ich aller­dings sonst nicht mache, da ich eben sie sonst lese. Der Grund ist, dass eine ver­lags­ver­tre­ten­de Per­son vor ca. 2–3 Wochen bei mir sprich­wört­lich ange­klopft und gefragt hat, ob ich eben­falls Inter­es­se an einer Rezen­si­on zum Buch hät­te und die­se nie­der­schrei­ben wür­de. Natür­lich bin ich gern dazu bereit. Und des­halb habe ich auch bei­de eben erwähn­ten Rezen­sio­nen nicht gele­sen, um neu­tral eine eige­ne Mei­nung zu bil­den. In gut einem Monat soll­te es soweit sein, wird das Buch "Rama­dan – Ein Monat des Fas­tens, nicht des Fas­ten­bre­chens" mir ins­haAl­lah vom Ver­lag Kutubia zuge­sandt, die es mir kos­ten­los zur Ver­fü­gung stel­len. Das Buch wer­de ich direkt nach der Rezen­si­on zum Buch "Die Wie­der­be­le­bung der ver­schlos­se­nen Her­zen", was ich der­zeit lese, direkt in mei­ne Lese­lis­te anfü­gen. Falls ihr Bock habt und das Buch bestel­len wollt, das Buch gibt es für 9,90 EUR direkt beim Ver­lag und ersatz­wei­se auch bei Basa­ri.

Ein Gedanke zu „Linktipp: Rezension zum Buch "Ramadan – Ein Monat des Fastens, nicht des Fastenbrechens" auf Akhawat.de


  • Der­zeit bis ein­schließ­lich 21.03.18 gibt es das Buch für 7,90€ über den Face­book-Shop des Ver­la­ges. https://www.facebook.com/kutubiashop/ Also ein­fach zugrei­fen, es lohnt sich wirk­lich!

    Antwort

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.