Logo "Islamische Bücher auf deutsch"

Neues aus dem Assira-Verlag (2)

Im Assi­ra-Ver­lag hat sich in den letz­ten zwei Wochen wie­der eini­ges getan. In gewis­ser Wei­se gab es dort mehr Mel­dun­gen als bei eini­gen ande­ren Big Play­ers der isla­mi­schen Bücher auf deutsch.

Zwar zählt die­ser Ver­lag wegen sei­ner Ver­öf­fent­li­chung von über­wie­gend Unter­hal­tungs­ro­ma­nen nicht zur mei­ner per­sön­li­chen Lieb­lings­spar­te, zwecks Ver­voll­stän­di­gung füh­re ich in die­sem Bei­trag aber mal eine klei­ne Auf­lis­tung der Neu­hei­ten aus die­sem Ver­lag auf, die sich in den letz­ten zwei Wochen getan haben, wo ich mich auf das Wesent­li­che beschrän­ke.

Korrektoren und Rezensoren gesucht – mit Geldzurückgarantie

Der Assi­ra-Ver­lag sucht Kor­rek­to­ren (jene, die das Buch Kor­rek­tur­le­sen) und Rezen­so­ren (jene, die das durch­ge­le­se­ne Buch inhalt­lich bewer­ten). Doch dabei belas­sen ist es noch nicht, nein, man bekommt unter Umstän­den den Kauf­preis des Buchs zurück­er­stat­tet und ein Buch in der kor­ri­gier­ten Fas­sung gra­tis dazu. Bedin­gun­gen sind natür­lich, dass die Kor­rek­tur genau ist und die Rezen­si­on tief­grün­dig beur­teilt wur­de. 2–3 geschrie­be­ne Sät­ze als wie­der­ge­ge­be­ne Mei­nung rei­chen da bei wei­tem nicht. Ein­zel­hei­ten erfahrt ihr bei dem zuvor auf­ge­führ­ten Ver­lin­kun­gen.

Das Buch "Die Liebe kennt keine Herkunft" bekommt die Endversion des Buchcovers

Das Buch "Die Lie­be kennt kei­ne Gren­zen" hat nun ein end­gül­ti­ges Buch­co­ver erhal­ten. Gegen­über der zwei­ten Cover­ver­si­on hat sich auf dem Front­co­ver die Schrift­art etwas geän­dert und es ist ein wei­ßer, abneh­men­der Farb­ver­lauf von der Buch­un­ter­kan­te ein­ge­fügt wor­den. Das Gan­ze erzeugt einen bes­se­ren Kon­trast des Buch­ti­tels.

Gesamtansicht des Buchs "Die Liebe kennt keine Herkunft", Endversion
Gesamt­an­sicht des Buchs "Die Lie­be kennt kei­ne Her­kunft", End­ver­si­on

Hier noch ein Ver­gleich zur ers­ten und zwei­ten Ver­si­on des Buch­co­vers:

Eine kleine Coverkorrektur des Buchs "Der Student – eine türkische Liebe"

Auch das von Erdinç Aydın – Lek­tor bei Assi­ra-Ver­lag und mein per­sön­li­cher Nicht­lieb­ling – geschrie­be­ne und aktu­el­le Buch "Der Stu­dent – eine tür­ki­sche Lie­be" wur­de eine klei­ne Cover­kor­rek­tur ver­passt, wobei die Beto­nung auf "klein" liegt. Denn die Kor­rek­tur ist eher unauf­fäl­lig. Es wur­de ledig­lich die Grö­ße des Buch­ti­tels etwas ver­klei­nert. Sonst ist alles beim alten geblie­ben. Der Hin­ter­grund war, dass er zuvor grö­ße­re Buch­ti­tel bei einem Pro­be­druck eine unschar­fe Kon­tur auf­wies, die nun besei­tigt ist.

Gesamtansicht des Coverentwurf vom Buch "Der Student" (Coverkorrektur)
Gesamt­an­sicht des Cover­ent­wurf vom Buch "Der Stu­dent" (Cover­kor­rek­tur)

Eine zweite Auflage des Buchs "Mein Weg im Islam"

Die Ver­lags­grün­de­rin Andrea Moha­med Ham­rou­ne ihres Assi­ra-Ver­lags hat vor über einem Jahr ihr eige­nes Buch "Mein Weg im Islam" geschrie­ben. Im April 2018 soll nun eine zwei­te Auf­la­ge die­ses Buchs erfol­gen.

Gesamtansicht des Buchs "Mein Weg im Islam"
Gesamt­an­sicht des Buchs "Mein Weg im Islam"

3 Gedanken zu „Neues aus dem Assira-Verlag (2)


  • Das Cover vom Buch“Mein Weg im Islam“ gefällt mir nicht so gut,denn der Islam ruft alle Men­schen zum Islam auf,weiblich und männlich:Hier ist,wie sie sagt ,narür­lich ihr per­sön­li­cher Weg aufgezeichnet,aber das Titil­bild erweckt den Anschein,als ob der Islam in ers­ter Linie aus dem Tra­gen des Niqabs für Frau­en besteht,wenn das ihre per­sön­li­che Wahl ist,so ist das ja in Ordnung,aber dar­über gibt es ja von den Gelehr­ten ver­schie­de­ne Ansichten,was die Bede­ckung des Gesichts(nicht der Haa­re) betrifft.Ich finde,stereotypische Ansich­ten über den Islam soll­ten ver­mie­den werden,der Islam ist viel mehr,eine Lebensweise,die alle Gebie­te unse­res mensch­li­chen Daseins umfasst,den Sinn unse­rer Schö­fung zu erfüllen,nämlich sich Allah Unter­tan zu machen und unse­ren Pla­ne­ten zu erhal­ten und sei­ne Res­sour­sen im Sin­ne unse­res Schöp­fers zu nutzen.Ich habe ihr Buch nicht gelesen,das soll­te nur eine klei­ne Anmer­kung zum Titel­bild sein,aber nicht zum Inhalt(Möchte nie­man­dem Unrecht tun)

    Antwort

  • Ein kur­zer Nach­trag zum bes­se­ren Ver­ständ­nis:

    Ich hab die­se Geschich­te mal für einen sehr lie­ben Freund von mir geschrie­ben. Nicht immer ist es mög­lich sich zu unter­hal­ten, aber wenn man will, kann man Brü­cken bau­en. Ich erzäh­le in die­sem Buch, wie ich zum Islam kam und war­um es heu­te Assi­ra-Ver­lag gibt. Die­ses klei­ne Buch hat nur 76 Sei­ten, aber beinhal­tet eine sehr span­nen­de Geschich­te und liest sich wie ein Aben­teu­er. Wo auch immer, ich eines Tages damit lan­den wer­de! Ich hab mich mal geschämt dafür und woll­te alles geheim hal­ten. In der Zwi­schen­zeit habe ich aber gemerkt, dass es genau die­ses Buch ist, das mir hilft, nicht immer alles erklä­ren zu müs­sen. Ich den­ke, es ist an der Zeit, die­se Geschich­te nicht mehr über­zu­be­wer­ten, son­dern zugäng­lich zu machen und ein­la­dend. Nach dem Pro­be­druck kos­tet die­se Geschich­te nur noch 5,00€.

    Hier eine Lese­pro­be:https://www.yumpu.com/de/document/view/58175907/leseprobe-mein-weg-im-islam-von-andrea-mohamed-hamroune

    Die Geschich­te hat einen lan­gen Vor­spann, da ich zu Anfang sehr skep­tisch war, wenn es um den Islam ging.
    Ich und Islam ging mal nicht.

    Aber lest bit­te die gan­ze Geschich­te. Es ist ein span­nen­des Aben­teu­er.

    Antwort

  • Salam alai­kum,

    vie­len Dank für Dei­nen vor­ei­li­gen Schluss. Ich tra­ge kei­nen Niqab und selbst wenn ich es tun wür­de, müss­te ich mich dafür nicht ent­schul­di­gen, Schwes­ter.

    Bevor man über etwas urteilt und auch etwas beur­teilt, soll­te der ers­te Schritt sein, dass man den Inhalt prüft.
    Nicht mehr lan­ge und dann gibt es eine neue Auf­la­ge und dann kannst Du das Buch für für 5€ bei mir im Shop kau­fen unter http://www.assira-verlag.de.

    Das E.Book bekommst Du hier: https://www.bookrix.de/_ebook-andrea-mohamed-hamroune-mein-weg-im-islam/
    Schreib bit­te eine rich­ti­ge Rezen­si­on, wenn Du fer­tig bist.
    im Besu­cher­be­reich von: https://www.facebook.com/andi.hamroune/?ref=bookmarks

    Ich wür­de mich sehr freu­en. Inschal­lah.

    LG
    Andrea Moha­med Ham­rou­ne

    Antwort

Kommentar verfassen