Vorderansicht des Buchs "Die Bedingungen des Glaubensbekenntnisses La ilaha illah Allah"

Eine zweite geplante Auflage des Buchs "Die Bedingungen des Glaubensbekenntnisses La ilaha illa Allah"

Im Jahr 2010 erschien das Buch "Die Bedin­gun­gen des Glau­bens­be­kennt­nis­ses La ila­ha illa Allah" im dama­li­gen Ver­lag "Dar­ul Fird­aus". Im Dezem­ber 2014 stell­te die­ser Ver­lag sei­nen Ver­trieb ein. Erst kürz­lich zum Anfang die­ses Jah­res 2018 hat­te "Al Falah" – das ist ein Zusam­men­schluss von meh­re­ren, isla­mi­schen Schwes­tern – wie­der mit den Druck die­ses Buchs für inter­es­sier­te Per­so­nen begon­nen. Für die­ses Buch wur­de nun sogar eine zwei­te Auf­la­ge ange­kün­digt. 

Das Buch "Die Bedin­gun­gen des isla­mi­schen Glau­bens­be­kennt­nis­ses La ila­ha illa Allah" wur­de damals im Jahr 2010 von meh­re­ren Mus­li­men für Dawah-Zwe­cke erstellt. Die Mus­li­me gehör­ten über­wie­gend einen isla­mi­schen Ver­ein aus Bre­men an. Der Ver­ein war also Trä­ger die­ses Buchs gewe­sen. Im glei­chen Jahr wur­de das Buch im neu gegrün­de­ten Ver­lag "Dar­ul Fird­aus" ver­öf­fent­licht. Das Buch war ein Ver­kaufs­schla­ger gewe­sen. Damals kos­te­te das Buch nur 5 EUR, hat­te ziem­lich genau 100 Sei­ten und wur­de im DIN-A5-For­mat als Soft­co­ver publi­ziert. Nach außen hin wur­de der Autor als Abu Jus­uf Ammar ibn Sai­fi-d-din ange­ge­ben bzw. er heißt bür­ger­lich Ammar Che­ha­de, pro­mo­viert (d. h. stu­diert, um die Dok­tor­wür­de zu erlan­gen) seit 2017 an der IIUM in Malay­si­en und führt sei­nen Über­set­zungs­dienst Alif Trans­al­ti­ons. Streng genom­men übte Ammar Chha­de ledig­lich die Funk­ti­on eines isla­mi­schen Lek­tors aus, der bei nöti­gen Bedarf den Buch­text weit­rei­chend ändern könn­te. Als stra­te­gi­schen Grün­den wur­de jedoch sein Per­so­nen­na­me als Auto­ren­na­me in Form eines Kun­yas auf dem Cover ver­wen­det.

Vorderansicht des Buchs "Die Bedingungen des Glaubensbekenntnisses La ilaha illah Allah"
Vor­der­an­sicht des Buchs "Die Bedin­gun­gen des Glau­bens­be­kennt­nis­ses La ila­ha illah Allah"
Rückansicht des Buchs "Die Bedingungen des Glaubensbekenntnisses La ilaha illah Allah"
Rück­an­sicht des Buchs "Die Bedin­gun­gen des Glau­bens­be­kennt­nis­ses La ila­ha illah Allah"

Ende Dezem­ber 2014 stell­te der Ver­lag "Dar­ul Fird­aus" lei­der sei­nen Ver­trieb ein, nach­dem der dahin­ter­ste­hen­den Ver­ein aus Bre­men als Trä­ger des Buchs gericht­lich ver­bo­ten wur­de. Es pas­sier­te auch, dass in die nach­fol­gen­den Mona­ten und Jah­ren die ein­zel­nen Mit­glie­der sich zer­strit­ten und ihre getrenn­ten Wege gin­gen.

Seit­dem war das Buch "Die Bedin­gun­gen des isla­mi­schen Glau­bens­be­kennt­nis­ses La ila­ha illa Allah" ver­lags- und redak­ti­ons­los, und es wur­de daher ein frei­es All­ge­mein­gut für Mus­li­me. Ein Umstand führ­te auch dazu, dass das Buch von irgend­je­man­den zwi­schen Janu­ar-Febru­ar 2014 voll­stän­dig als PDF ein­ge­scannt und ver­öf­fent­licht wur­de. Es war zwar eine qua­li­ta­tiv schlech­te­re Kopie, jedoch brauch­bar genug, da der Text einen guten Zustand hat­te. Sogar OCR ent­hielt die­ser PDF-Scan.

Im Okto­ber 2017 erschien dann "Al Falah" auf der Büh­ne des Inter­nets. Bei "Al Falah" han­delt es sich um einen losen Zusam­men­schluss meh­re­rer, weib­li­cher Mus­li­mas, die sich für die Sor­ge, Nöten und rele­van­ten Belan­ge ande­rer Mus­li­mas küm­mern. Wei­ter­hin ver­tei­len sie kos­ten­frei eini­ge Bücher an neu kon­ver­tier­te Per­so­nen.

Bei "Al Falah" kam man schließ­lich schnell auf die Idee, das Buch "Die Bedin­gun­gen des isla­mi­schen Glau­bens­be­kennt­nis­ses La ila­ha illa Allah" wie­der in Buch­form zu ver­öf­fent­li­chen: es ent­stand das Pro­jekt "Al Falah Buch". Als Vor­la­ge für den Druck des Buchs wur­de der PDF-Scan ver­wen­det, der wie oben erwähnt im zwi­schen Janu­ar-Febru­ar 2014 erzeugt wur­de.

Aktueller Druck des Buchs "Die Bedingungen des Glaubensbekenntnisses La ilaha illah Allah" (Stand: Juli 2018)
Aktu­el­ler Druck des Buchs "Die Bedin­gun­gen des Glau­bens­be­kennt­nis­ses La ila­ha illah Allah" (Stand: Juli 2018)
Aktueller Druck des Buchs "Die Bedingungen des Glaubensbekenntnisses La ilaha illah Allah" (Stand: Juli 2018)
Aktu­el­ler Druck des Buchs "Die Bedin­gun­gen des Glau­bens­be­kennt­nis­ses La ila­ha illah Allah" (Stand: Juli 2018)
Aktueller Druck des Buchs "Die Bedingungen des Glaubensbekenntnisses La ilaha illah Allah" (Stand: Juli 2018)
Aktu­el­ler Druck des Buchs "Die Bedin­gun­gen des Glau­bens­be­kennt­nis­ses La ila­ha illah Allah" (Stand: Juli 2018)

Das Buch wur­de schließ­lich publi­ziert. In der aktu­el­len Druck­ver­si­on ist das Buch "Die Bedin­gun­gen des Glau­bens­be­kennt­nis­ses La ila­ha illa Allah" als mat­tes Soft­co­ver auf 90 g/m² Papier­stär­ke mit 110 Sei­ten im For­mat 12,5 x 19,0 cm (Taschen­buch-For­mat) erhält­lich. Das Buch wur­de durch den Online­dienst Epu­bli rea­li­siert. Dort kann man Doku­men­te online in Druck­auf­ga­be geben, wobei man ver­schie­de­ne Ein­stel­lun­gen über das Buch­for­mat tref­fen kann. Ich habe das gan­ze mal selbst getes­tet und bin mit der Bedien­bar­keit die­ses Diens­tes zufrie­den. Das Buch wird offi­zi­ell 8 EUR plus 1,95 EUR Versand/Porto ange­bo­ten, wobei "Al Falah" mir ver­si­cher­te, dass die 8 EUR Buch­preis aus­schließ­lich die Druck­kos­ten sei­en.

Ich habe mir den Her­stel­lungs­pro­zess bei Epu­bli selbst nach­ge­stellt. Da Epu­bli ein fes­tes Preis­werk hat, kön­nen die Prei­se für unter­schie­de­ne Buch­wer­ke bere­chen­bar und repro­du­zier­bar sein. Bei mei­nen Recher­chen für ein for­mat­glei­ches Buch mit 100 Sei­ten, 90 g/m² Papier­stär­ke im Taschen­buch­for­mat mit mat­tem Soft­co­ver konn­te ich aller­dings einen Buch­preis von ca. 4,10 EUR als Druck­kos­ten ermit­teln. Die­ser Preis ist der Druck­preis, den Epu­bli als gedruck­tes Buch ver­kauft. Zudem gibt es auch einen Men­gen­ra­batt sei­tens Epu­bli für bestimm­te Stück­zah­len. Die­ser Rabatt ist aller­dings hier noch nicht berück­sich­tigt. Wei­ter­hin kom­men auch noch Ver­sand­kos­ten für die Ver­sen­dun­gen, der hier eben­falls noch kei­ne Berück­sich­ti­gung fand. Die­se bei­den Kos­ten­va­ria­blen wir­ken sich aber nicht merk­lich auf dem Gesamt­preis aus.

Test beim Erzeugen eines 100-seitigen Buchs auf Epubli mit Endresultat
Test beim Erzeu­gen eines 100-sei­ti­gen Buchs auf Epu­bli mit End­re­sul­tat

Es ergibt sich hier­aus also einen Preis­un­ter­schied von 4,10 EUR als Druck­preis von Epu­bli zu 8 EUR Ver­kaufs­preis von "Al Falah", der eben­falls als Druck­preis aus­ge­wie­sen wird. Lei­der habe ich momen­tan kei­ne Erklä­rung, wie es zu die­sem Preis­un­ter­schied von 3,90 EUR kommt. Gewinn, Erlös oder ein ander­wei­ti­ger Umsatz darf mit dem Buch nicht mehr gemacht wer­den, da das Buch nun mehr ein frei­es All­ge­mein­gut für Mus­li­me ist.

Nicht­des­to­trotz fin­de ich die Idee, dass man die­ses Buch neu druckt, sehr gut. Im Grun­de genom­men wür­de ich sogar das Buch­pro­jekt unter­stütz­ten; aller­dings nur unter der Bedin­gun­gen, dass kei­nen Gewinn, Erlös oder ander­wei­ti­gen Umsatz gibt. Inwie­weit man die Druck­kos­ten durch die Käu­fer finan­ziert, kann natür­lich dis­ku­ta­bel sein. Das Ein­for­dern von markt­üb­li­chen Por­to- und Ver­sand­kos­ten steht hin­ge­gen außer Fra­ge.

Was ich per­sön­lich auch reiz­voll an der neu­en Druck­fas­sung des Buchs "Die Bedin­gun­gen des Glau­bens­be­kennt­nis­ses La ila­ha illa Allah" ist das klei­ne­re Taschen­buch­for­mat. Die ursprüng­li­che Aus­ga­be des Buchs wur­de hin­ge­gen in DIN-A5-For­mat gedruckt. Das etwas klei­ne­re Taschen­buch­for­mat wirkt gera­de wegen sei­ner klei­ne­ren Grö­ße kom­pak­ter und macht somit auf mich einen smar­ten, reiz­vol­len Ein­druck.

Der Grund ist wahr­schein­lich, dass ich mit dem Buch "Die Bedin­gun­gen des Glau­bens­be­kennt­nis­ses La ila­ha illa Allah" sehr ver­traut und auch per­sön­lich ver­bun­den bin. Denn ich war eben­falls im Ver­lag "Dar­ul Fird­aus" tätig gewe­sen und habe an der Pla­nung, der Text­kon­trol­le/-for­ma­tie­rung und dem anschlie­ßen­den Verkauf/Vertrieb des Buchs "Die Bedin­gun­gen des Glau­bens­be­kennt­nis­ses La ila­ha illa Allah" mit­ge­wirkt. Inso­fern wirkt es für mich nach fast 4 Jah­ren etwas über­rascht, das Buch in einem ähn­li­chen, aber äußer­lich doch leicht ver­än­der­ten Zustand zu sehen, was mich ein wenig ent­zückt.

Ein wei­te­rer Grund zu Freu­de für die Leser ist eben­falls, dass "Al Falah" direkt am ers­ten Tages des Monats August 2018 fol­gen­de Mel­dung her­aus­brach­te:

Es wird dem­nächst bi ith­nil­lah die 2. Auf­la­ge von "Die Bedin­gun­gen des Glau­bens­be­kennt­nis­ses" geben, da eini­ge Feh­ler ent­deckt wur­den und Ver­bes­se­run­gen sei­tens Akh Abu Yus­uf gemacht wer­den in shaa Allah.

Und bei Allah azza wa jal liegt der Erfolg, alham­du­lil­lah.

Quel­le: https://t.me/alfalahprojekt/399

Aller­dings ist die zukünf­ti­ge 2. Auf­la­ge die­ses Buchs dies­mal ohne mein direk­tes Zutun rea­li­siert wur­den. Ich per­sön­lich fin­de es lei­der sehr scha­de und ent­täu­schend, dass ich in der Pla­nung der 2. Auf­la­ge nicht mehr kon­sul­tiert wur­de.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.