'Umdah al Fiqh – Abhandlung über das Gebet – Demut im Gebet

Titel:'Umdah al Fiqh – Abhand­lung über das Gebet – Demut im Gebet
Aut­hor:Imam Ahmad ibn Han­bal
Ver­lag:Nami­ra-Ver­lag
Auf­la­ge:1. Auf­la­ge
Erschei­nungs­da­tum:2011
ISBN-10(13):978–3-9814640–0-9
Preis:7,50 EUR
Sei­ten­an­zahl:176
Buch­ge­wicht:190 g
Cover­ge­stal­tung:Soft­co­ver matt; 12,5 x 19 x 1,3 cm
Verlagsbild(er):
Benutzerbild(er):kei­ne
Sons­ti­ge Buch­da­ten:Über­set­zung: Nizar Abu Lina
Typo­gra­fie & Umschlags­ge­stal­tung: stilus-design.de
Druck und Bin­dung: CPI – Clau­sen & Bos­se, Leck
Klap­pen­text:Eine Buch­zu­sam­men­stel­lung, bestehend aus fol­gen­den drei Büchern:
(1) 'Umdah al Fiqh &
(2) Abhand­lung über das Gebet (Salâh) &
(3) Demut (Chuschu'a) im Gebet

– Das ers­te Buch mit dem Titel 'Umdah al-Fiqh – hier das Kapi­tel des Gebe­tes – wur­de von Ibn Qudâ­mah al-Maq­di­si (541–620 n.H.) geschrie­ben. Er fass­te die­ses Buch kurz, um jenen, die Wis­sen suchen, das Aus­wen­dig­ler­nen die­ses Buches zu erleich­tern. Er ach­te­te dar­auf, dass in die­sem Buch nur die Urtei­le der han­ba­li­ti­schen Rechts­schu­le und kei­ne Mei­nungs­ver­schie­den­hei­ten unter den Gelehr­ten erklärt wer­den. Ich (d.Ü.) habe jedoch ver­sucht die meis­ten The­men, bei denen Mei­nungs­ver­schie­den­hei­ten vor­han­den sind, in den Fuß­no­ten zu erklä­ren. Die­ses Büch­lein besteht aus obli­ga­to­ri­schen und frei­wil­li­gen Taten, Bedin­gun­gen und mehr. Über den Wudû (Gebets­wa­schung), den Ghusl (Ganz­kör­per­wa­schung), Mas`h (Strei­chen) und die Gebe­te.

– Das zwei­te Buch mit dem Titel "Abhand­lung über das Gebet (Salâh)" wur­de von Imâm Ahmad (164–241 n.H.) ver­fasst. Die­ses Buch weist auf Feh­ler hin, die im Gemein­schaft­ge­bet auf­tre­ten

– Das drit­te Buch mit dem Titel "Chuschu'a fis-Salâh (Demut im Gebet)" wur­de von Ibn Rad­schab al-Han­ba­li (736–795 n.H.) geschrie­ben.
Er hat Aus­sa­gen des Gesand­ten Allahs (Allahs Segen und Frie­den sei­en auf ihm), der Gefähr­ten (Allahs Wohl­ge­fal­len sei auf ihnen) und der Salaf (Vor­fah­ren, Möge Allah Sich ihrer erbar­men), über das The­ma Demut im Gebet zusam­men­ge­stellt.

Hin­weis: Es han­delt sich hier­bei um eine Über­set­zung aus dem Eng­li­schen und nicht vom Ori­gi­nal. Das ers­te Buch "'Umda al Fiqh: Kapi­tel des Gebe­tes" wur­de aber mit dem ara­bi­schen Ori­gi­nal ver­gli­chen.

Wir möch­ten euch auf fol­gen­de Feh­ler hin­wei­sen, die im Buch auf­ge­tre­ten sind:

Feh­ler 1. [S.24]:

"Der Mann und die Frau sind in die­ser Hin­sicht gleich, außer dass die Frau nicht über das Kopf­tuch streicht."
Es muss heis­sen:
"außer, dass die Frau nicht über den Tur­ban streicht."
Ibn Quda­mah war der Mei­nung, dass eine Frau, die einen Tur­ban trägt, kein Mash machen kann. Eine Frau kann jedoch über das Kopf­tuch strei­chen. Dies steht auch in der Fuß­no­te 23.

Feh­ler 2. [S. 64 Punkt 14.]
Im ori­gi­nal Text ist kein Punkt 14 vor­han­den. Fal­sche For­ma­tie­rung.

2 Gedanken zu „'Umdah al Fiqh – Abhandlung über das Gebet – Demut im Gebet

Kommentar verfassen