Über diesen Blog

Ich – der Ver­fas­ser die­ses Blog – bin ein Bücher­wurm und eine Lese­rat­te. Ich mag Bücher; egal ob alt oder neu. Für mich sind Bücher ein Mit­tel des inten­si­ven Ver­ständ­nis­ses von Wis­sen und ein prak­ti­sches Werk­zeug zum Erler­nen.

Man­che mei­nen, dass Audi­os und Vide­os ein idea­les Mit­tel sei­en, um isla­mi­sches Wis­sen zu erler­nen. Denn die Saha­ber hat­ten frü­her kei­ne Bücher, wo sie das Wis­sen fest­hal­ten oder nach­le­sen konn­ten. Daher wur­den Über­lie­fe­run­gen oder Qur'an-Verse oft nur münd­lich über­lie­fert. So präg­ten es sich die dama­li­gen Gefähr­ten das isla­mi­sche Wis­sen bes­ser ein.

Dies ist eine durch­aus akzep­tier­te und prak­ti­zier­te Lern­me­tho­de, die ihre bestimm­te Weis­heit hat. Nicht­des­to­we­ni­ger darf man aber den Ein­fluss der Bücher und des Schrei­bens unter­schät­zen, denn die Metho­de des Schrei­bens (in Büchern, Per­ga­men­ten, Manu­skrip­te oder auf Stein­ta­feln) war eine weit ver­brei­te­te und prak­ti­ka­ble Metho­de, die noch häu­fi­ger als­ge­wandt wur­de, als durch die Metho­de des Hörens (und Aus­wen­dig­ler­nens). Sie wur­de von fast allen Zivi­li­sa­tio­nen der Erde durch fast alle Zeit­epo­chen ange­wandt.

Die­ser Blog wur­de erstellt um:

  • den isla­mi­schen Leser (der kaum oder wenig ara­bisch spre­chen kann) über neue Bücher in deut­scher Spra­che zu infor­mie­ren
  • und mei­ne Inter­es­se und per­sön­li­chen Mei­nun­gen zu den gele­se­nen Büchern kund­zu­tun.

Das bewuss­te Wer­ben für diver­se Ver­la­ge und Online-Shops im bezug auf isla­mi­sche Bücher liegt mir fern. Mir geht es nicht dar­um, jene Ver­lä­ge beson­ders her­vor­zu­he­ben oder für man­che Online-Shops beson­ders häu­fig zu erwäh­nen. Mir geht es viel­mehr dar­um, dass der isla­mi­sche Leser über neue isla­mi­sche Bücher in deut­scher Spra­che infor­miert wird und wo er sie am schnells­ten im Inter­net bestel­len kann.

Kommentar verfassen